Sie sind hier: Bildergalerie

Woche für das Leben

  

In diesem Album finden Sie Bilder und Ideen aus mehr als zehn Jahren „Woche für das Leben“ in der Erzdiözese Salzburg.

  • Erzbischof Dr. Franz Lackner begeistert Kinder beim „Gottesdienst für das Leben“ im Dom zu Salzburg (2015).
  • Hunderte Kinder, Eltern, Großeltern, Menschen mit und ohne Behinderung feiern mit Erzbischof Dr. Franz Lackner im Dom zu Salzburg das Leben (2017).
  • Die Band der Katholischen Jungschar Salzburg, unterstützt vom Liedermacher Kurt Mikula (links), sorgt jedes Jahr für die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes im Dom (2008).
  • Vor dem Gottesdienst bereitet die Katholische Jungschar den Kindern eine kleine Überraschung auf dem Domplatz (2017).
  • Groß und Klein haben Spaß bei den Spielstationen der Katholischen Jungschar auf dem Domplatz (2013).
  • Passend zum Thema des „Gottesdienstes für das Leben“ im Dom zu Salzburg gibt es für Kinder ein kleines Geschenk zum Basteln (2013).
  • Nach dem Gottesdienst lädt Erzbischof Dr. Franz Lackner in den Bischofsgarten und segnet Kinder und Eltern (2017).
  • Bei der Begegnung mit Erzbischof Dr. Franz Lackner im Bischofsgarten erhält jedes Kind ein Erinnerungsgeschenk ein Kreuz (2015).
  • Em. Erzbischof Dr. Alois Kothgasser, der Initiator der „Woche für das Leben“, beim Empfang im Bischofsgarten im Jahr 2008.
  • Die Wartezeit bei der Begegnung mit dem Erzbischof im Bischofsgarten verkürzt die Katholische Jungschar mit Spielstationen (2017).
  • Der Weg in die Schulen liegt der „Woche für das Leben“ besonders am Herzen. Im Bild das Materialpaket „Alter und Lebensende“ für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe.
  • Mit dem „Schulprojekt für das Leben“ gestalteten Schülerinnen des Multiaugustinums eine Ausstellung (2008).
  • Mit großem Erfolg tourt die Wanderaustellung „Das Leben begreifen“ durch die Erzdiözese Salzburg.
  • Mehrfach veranstaltete die Katholische Jugend Salzburg in der Pfarre Oberndorf einen integrativen Workshop-Nachmittag unter dem Titel „LifeRock live“.
  • Zu den Siegern beim Lebenspreis der Erzdiözese Salzburg gehörte die HLW Elisabethinum in St. Johann. Die Schülerinnen organisierten eine „Modenschau der Generationen“ (2014).
  • Beim Täuflingsgottesdienst in der Pfarre Itzling-St. Antonius freuten sich alle über eine kleine Pflanze im selbst bemalten Tontopf als Geschenk (2011).
  • Das erste Kinderfest der Katholischen Jungschar im Rahmen der „Woche für das Leben“ in der Kollegienkirche in Salzburg 2008.
  • Im Jahr 2012 gastierte mit der Opernsängern Angelika Kirchschlager ein Weltstar beim Benefizkonzert in Altenmarkt zugunsten der „Woche für das Leben“.
  • Am Vatertag lud die Pfarre Westendorf alle Familien zu einem „Gottesdienst für das Leben“ (2009).
  • Schon Tradition hat der „Bittgang für das Leben“ der Pfarre Elsbethen. Er führt von St. Gilgen nach St. Wolfgang. Im Bild die rund 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor der Falkensteinkapelle (2017).
  • Viele Pfarren feiern Kindergottesdienste mit Kindersegnung und anschließender Agape. Im Bild die Feier in der Pfarre Oberndorf bei Salzburg (2009).
  • Ein weithin sichtbares Zeichen für ein „Ja“ zum Leben sind in vielen Pfarren die Lebensfahnen. Das Bild stammt aus der Pfarre Bergheim (2010).
  • Wie hier in Krimml werden die „Gottesdienste für das Leben“ musikalisch und szenisch häufig von Kindern gestaltet (2013).
  • Eine fröhliche Andacht mit anschließender Kindersegnung feierte die Pfarre Köstendorf (2013).
  • Alt und Jung sind bei der traditionellen Kinderwagen- und Rollstuhlwallfahrt in Großarl gemeinsam unterwegs (2012).
  • Die Freude am Leben ist den Hebammen-Schülerinnen der Fachhochschule in Urstein ins Gesicht geschrieben. Sie gestalteten eine Maiandacht in Puch (2010).
  • Jährlich heben in vielen Pfarren Luftballons mit guten Wünschen für das Leben ab. Das Bild zeigt die Pfarrkirche Kirchbichl (2010).
  • In der Pfarre Auffach versammelten sich viele Familien mit Kindern zu einer Kinderwagenwallfahrt (2010).
  • Eine Idee, die Kinder begeistert: eine Kinderfahrzeugsegnung - hier in der Pfarre Grödig (2013).
  • Ein Bild großer Lebensfreude: Kinder aus der Pfarre Neukirchen am Großvenediger bei der Kinderwallfahrt (2016).
  • Ein „Tag des Lebens“ wurde in der Pfarre Breitenbach in Verbindung mit der Herz-Jesu-Prozession gefeiert (2017).
  • In vielen Pfarren machen Großtransparente auf die Anliegen der „Woche für das Leben“ aufmerksam. Hier am Kirchturm in Altenmarkt.
  • Beim Generationengottesdienst in Hüttschlag zeigten die Jüngsten große Begeisterung (2009).
  • Über 30 vornehmlich jugendliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer gab es beim Fotowettbewerb „Jung und Alt“ im Jahr 2009. Im Bild die Ausstellung der Fotos in der KHG Salzburg.
  • Nicht nur Pfarren, auch Einrichtungen beteiligen sich an der „Woche für das Leben“. Hier im Bild das Eltern-Kind-Zentrum Zell am Ziller (2013).
  • Mit viel Kreativität setzen Pfarren das Jahresthema um. 2010 lautete es „Mit Schutz und Schirm“ - die Pfarre Bürmoos verschenkte selbstgebackene Anhänger.
  • Fast alle Kinder der Volksschule Wald im Pinzgau haben zum „Gottesdienst für das Leben“ gemeinsam ein Altartuch gestaltet (2011).
  • In vielen Pfarren sind alle werdenden Mütter und Väter zu besonderen „Segnungsgottesdiensten für das Leben“ eingeladen. Das Bild stammt aus der Pfarre Alpbach (2012).
  • Für Präsenz der „Woche für das Leben“ und viele persönliche Kontakte sorgt ein Infostand der „Jugend für das Leben“ (2008).